Sobon münchen städtebaulicher Vertrag

Die SoBoN-Regeln zur sozial gerechten Flächennutzung regeln die Genehmigung aller Städtebauverträge und -vereinbarungen in der Stadt München. Wir begleiten Sie bei jedem Schritt bei der Erstellung neuer Bebauungspläne, beraten Sie bei der Übernahme von Kosten/Konsequenzen der Planung (Stichwort SoBoN, LH München), von Städten und Gemeinden gewünscht, erstellen und verhandeln die entsprechenden Städteverträge und beraten Sie bei Ihren Genehmigungsverfahren mit den zuständigen Behörden. Sie sind bei uns auch in Fragen der Räumung oder Aspekte der Denkmalschutzgesetze Ihres Projektes in besten Händen. Erweiterbare Lampenmasten sind eine mögliche Säule zur Unterstützung intelligenter Stadtsensoren. Smarter Zusammen arbeitet München mit öffentlichen Verwaltungen, der Industrie und anderen relevanten Organisationen zusammen, um die Anforderungen an den mehrzweckgerechten Einsatz intelligenter Lampenmasten zu definieren. Im Projektbereich dienen Lampenpfosten als “offene urbane Labore” oder Feldtestmöglichkeiten. Die Stadt München hat bestehende Lampenpfostenmodelle neu gestaltet und verbessert, um sie “sensor- und smart city-ready” zu machen. Der größte Teil der neu entwickelten Lampenpfosten-Hardware wurde im Sommer und Herbst 2017 im Projektbereich installiert. Neuaubing-Westkreuz ist seit 2012 ein offizielles Stadterneuerungsgebiet, inzwischen finden regelmäßige Kommunikations- und Bürgerbeteiligungsaktivitäten statt. Die gesammelten Daten werden an die intelligente urbane Datenplattform weitergeleitet. Die Bewohner der Wohnungen können über eine mobile Anwendung auf die Daten zugreifen, die es ihnen ermöglicht, ihr eigenes Nutzungsverhalten mit dem Durchschnitt (einem Gamification-Ansatz) zu vergleichen und ihr Energieverbrauchsverhalten schrittweise zu verbessern.

Während Freiham eine neue Wohnsiedlung ist, wurden viele der Wohnimmobilien in Neuaubing und Westkreuz in den 1960er, 1970er und frühen 1980er Jahren gebaut. Das vielfältige Quartier ist daher ein idealer Testplatz für Die Smart-City-Lösungen Münchens und spiegelt die aktuellen urbanen Realitäten wider. Neben Smarter Together beschäftigen sich derzeit zwei weitere Projekte in München mit Smart City-Themen: City2Share und Civitas Eccentric. Ziel ist es, eine offene, sichere und stadtweite intelligente Datenplattform einzurichten. Die Ergebnisse können zur Entwicklung intelligenter Dienste verwendet werden, die in die SmartCity-App integriert werden können. Die Plattform fungiert als virtuelles Daten-Backbone, um die gesammelten Daten zu sammeln, zu verarbeiten, zu analysieren, zu interpretieren, zu speichern und zu verteilen, wodurch “Big Data” in “intelligente Daten” umgewandelt und die Stadtplanung und die Lebensqualität im urbanen Raum verbessert werden. Das Stadterneuerungsgebiet München liegt am westlichen Stadtrand im Stadtteil Neuaubing-Westkreuz/Freiham. Es beherbergt derzeit etwa 30.000 Menschen aus gemischten sozioökonomischen und kulturellen Hintergründen. Während Freiham von Grund auf neu entwickelt wird, stammen bestehende Gebäude in Neuaubing-Westkreuz aus den 1960er, 1970er und frühen 1980er Jahren. Wünschenswerte und notwendige Stadtentwicklungsplanung hat in der Regel den unerwünschten Nebeneffekt, dass die Stadt wirtschaftlich belastet wird. Die SoBoN-Regeln schreiben daher vor, dass die Parteien, die von solchen Plänen profitieren, da der Wert ihrer Grundstücke steigt, auch einen Teil der sich daraus ergebenden Kosten und Belastungen teilen.

Dies kann beispielsweise die Beteiligung an den Kosten für den Ausbau von Zufahrtsstraßen und öffentlichen Freiflächen, einen Beitrag zu einer sozialen Infrastruktur für Kinder und einen angemessenen Anteil an den Kosten des subventionierten Wohnungsbaus beinhalten. Die Kommunikationskampagne konzentriert sich auch auf informationsgebende Veranstaltungen für Die Anwohner, wie z.B. interaktive Kunst- und Medienprojekte, Technologieausstellungen und Keynote-Adressen von Experten für erneuerbare Energien.

40total visits,1visits today

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.