Mustervertrag freie mitarbeit

Ein Kooperationsabkommen legt die Rechte und Pflichten der unternehmenden Unternehmen fest. Zu diesen Rechten und Pflichten gehören Zahlungs- und Vertraulichkeit, geistiges Eigentum sowie Garantien und Entschädigungen. Die Parteien verhandeln und erfüllen nach Treu und Glauben einen Unterauftrag über die Durchführung der Teile des Projekts, die den Beiträgen von SUBCONTRACTOR zum Vorschlag entsprechen (der “Unterauftrag”), sofern: (1) Prime den Hauptauftrag für das Projekt erhält (der “Prime-Vertrag”) und (2) der Kunde die Vergabe eines solchen Unterauftrags an SUBCONTRACTOR genehmigt. Dieser Unterauftrag umfasst die erforderlichen Flow-Down-Bedingungen, wie sie im Hauptvertrag festgelegt sind; anwendbare Vertragsklauseln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf ausgehandelte Bestimmungen über liquidierte Schäden; Satzungen, wie sie im Hauptvertrag festgelegt sind; eine Bestimmung, die die in Artikel VI genannten Bedingungen umfasst. A. unten; und andere Bedingungen, die einvernehmlich vereinbart werden können. SUBCONTRACTOR erkennt ferner an, dass Prime alle anwendbaren Bestimmungen des Prime-Vertrags herunterfließen wird, um die Einhaltung der operativen Funktionen von Prime Contract, die Reaktionszeit und ähnliche Anforderungen des Kunden sicherzustellen. Wenn eine parteiliche Partei von einem anderen Unternehmen gekauft wird, das sich negativ oder nachteilig auf die Sicherung eines Vertrags mit dem Kunden auswirken würde, kann die andere Partei diesen Vertrag kündigen. Die Frist von zwölf Monaten ab dem Inkrafttreten dieser Vereinbarung ist jedoch vorgesehen, dass die Vereinbarung automatisch verlängert wird, wenn der Kunde innerhalb von zwölf Monaten nach Inkrafttreten dieser Vereinbarung keine Entscheidung oder offizielle Bekanntgabe einer Hauptauftragsvergabe oder -vergabe für die im Vorschlag als Primes und SUBCONTRACTOR bezeichneten Arbeiten oder die Verantwortung von SUBCONTRACTOR getroffen hat.

Diese Verlängerung setzt sich für einen Zeitraum von 30 Tagen nach einer Entscheidung oder offiziellen Ankündigung durch den Kunden oder bis zur Kündigung durch schriftliche Zustimmung der Parteien fort. JETZT THEREFORE, unter Berücksichtigung der gegenseitigen Verpflichtungen und Versprechen hierin dargelegt, die Präsentation von Prime an den Kunden eines Vorschlags einschließlich SUBCONTRACTOR Dienstleistungen als Subunternehmer, und andere gute und wertvolle Gegenleistung, deren Erhalt und Genügsamkeit gegenseitig anerkannt wird, die Parteien hierzu vereinbaren: Kunden Missbilligung der Auswahl von SUBCONTRACTOR, oder Kunden-Richtung zu Prime, um einen anderen Auftragnehmer als SUBCONTRACTOR für die Arbeit identifiziert Sofern Prime nach dem ersten Eingang der Mitteilung (ob schriftlich oder mündlich) von Prime, dass der Kunde beabsichtigt, eine solche Maßnahme zu ergreifen, SUBCONTRACTOR darüber informiert und subCONTRACTOR, soweit dies vom Kunden erlaubt ist, die Möglichkeit hat, auf Kundenprobleme zu reagieren, die diese Missbilligung verursachen, und gemeinsam mit Prime umsichtige geschäftliche Anstrengungen zu unternehmen, um den Kunden davon zu überzeugen, SUBCONTRACTOR auszuwählen.

11total visits,1visits today

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.